Ausstellung

 

KunstStück für Koekkoek

 

 

17 KünstlerInnen und der Freundeskreis des Museums engagieren sich für den Ankauf eines Gemäldes von B.C. Koekkoek.

 

Was ist naheliegender für einen Verein, der sich das Ziel gesetzt hat, die Kunst zu fördern, als das künstlerische Schaffen derjenigen Künstlerinnen und Künstler hervorzuheben, die den beiden Klever Museen in besonderer Weise verbunden sind?

17 Künstlerinnen und Künstler, die bereits mit einer Ausstellung im früheren Museum Haus Koekkoek und späteren B.C. Koekkoek-Haus vertreten waren, stellen Kunstwerke für diese besondere Benefiz-Ausstellung zur Verfügung. Der Erlös aus dem Verkauf dient dem Ankauf des bisher frühesten bekannten Ölgemäldes von B.C. Koekkoek: Landschaft in Zeeland, um 1822. Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. möchte dieses Gemälde für das B.C. Koekkoek-Haus als >>Geburtstagsgeschenk<< erwerben.

 

Der Anlass ist ein besonderer: Die Stiftung B.C. Koekkoek-Haus besteht in diesem Jahr 20 Jahre, 2018 wird das Haus 170 Jahre alt. Wie kein anderer hat der Wahlklever Barend Cornelis Koekkoek die Kunst seiner Zeit in Kleve geprägt und die Stadt bekannt gemacht.

 

Ab Sonntag 8. Oktober bis Sonntag 10. Dezember 2017 werden die Werke der teilnehmenden Künstler im zweiten Obergeschoss des B.C. Koekkoek-Haus präsentiert.

 

Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, um 19.30 Uhr lädt der Freundeskreis zur Einführung in die Werke durch Gerd Borkelmann und Ursula Geisselbrecht-Capecki ein. Im Anschluss ist Zeit für einen informellen Austausch mit den anwesenden Künstlern.

 

Teilnehmende KünstlerInnen:

 

Andrea Anatas

Gerd Borkelmann

Heribert Bücking

Astrid Feuser

Fritz Getlinger

Brigitte Gmachreich-Jünemann

Christoph Koch

Hiroyuki Masuyama

Willy Oster

Jürgen Paatz

Fritz Poorten

Hans-Uwe Schmidt

Ilka Sulten

Dini Thomsen

Gitta van Heumen-Lucas

Fredi Voss

Günther Zins